NIKON D800

Gestern habe ich nun auch meine Nikon D800 erhalten. Das Menü und Bedienung ist ähnlich wie bei meinen bisherigen Nikon Kameras, doch hat sich vor allem die Bedienung der Filmfunktionen verbessert. Neben den technischen Verbesserungen wie der Auflösung, Bildrate uvm. ist die Kamera nun deutlich benutzerfreundlicher fürs Filmen als noch die D3S.

Insgesamt liegt die Kamera gut in der Hand. Das ganze verbessert sich aber mit dem montierten Batteriegriff MB-D12 nochmals enorm. Die Kamera liegt nun sowohl im Portrait, wie auch im Landschaftsformat geschmeidig in der Hand und fühlt sich ähnlich an wie die D3S bzw. D4.

Hier habe ich ein paar Bilder vom sogenannten „unboxing“ 🙂
Da gestern Abend noch ein Job anstand habe ich die ersten Testbilder im Studio erst heute machen können. Die Auflösung und Schärfe des Sensors ist wirklich enorm und ein großer Unterschied zu dem, was ich bisher von der D3S und D7000 gewöhnt war.
Hier ist ein kleines Beispiel:
Weitere Bilder werden selbstverständlich demnächst hier folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.